*
Menu
Home Home
Projekte + Termine Projekte + Termine
Presse Presse
Organe + Stifter Organe + Stifter
Unterstützung Unterstützung
Links Links
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum

Projekte und Termine
 

AKTUELL

Ein Projekt unserer Gemeinschaftsstiftung "Mein Augsburg" in Kooperation mit der VHS Augsburg:

VIP's zeigen ihre Stadt!

Folgende Termine für das Wintersemester 2017 stehen auf dem Programm:

Teilnahme nur mit Voranmeldung jeweils unter 
www.vhs-augsburg.de, Tel. 0821 / 502 65 - 0, verwaltung@vhs-augsburg.de 

  

 

 

 

 

Projekte der Stiftung
zurück zum Anfang

   

Stiftungen geben vielfältige Impulse: Sie bereichern und gestalten gesellschaftliche Themen und Aufgaben aktiv und nachhaltig und ermöglichen Stiftern ihren Lebenserfolg mit der Gesellschaft zu teilen.

Und wie bringt "Mein Augsburg" sein Geld unter die Leute? Nichts leichter als das. Die Stiftung macht beides: Sie bezuschusst Projekte und ist selbst operativ tätig. Ein kleiner Ausschnitt aus dem reichen Arbeitsfeld zeigt die Vielfalt der Aktivitäten.

 

Übersicht Projekte (pdf)

 

Die jährliche Reihe: "Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen" setzt besondere Zeichen mit Referenten, die dieses Thema mit persönlicher Authentizität unterlegen können.

Die bisherigen Gäste waren:

Am 27. Oktober 2015 konnten sich die Stifter und weitere Interessierte im Planetarium Augsburg den nächtlichen Sternenhimmel erläutern lassen.

Am 06. November 2014 erläuterte Kulturreferent Thomas Weitzel im neu gestalteten Stadtarchiv die wesentlichen Eckpunkte der zukünftigen Kulturarbeit in Augsburg: Sanierung des Stadttheaters, Römisches Museum, Entwicklung des Gaswerks sowie die Bewerbung als Welt(kultur)erbe.

Am 04. November 2013 sprach Edgar Mathe, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Augsburg WBG zu "Kommunaler Wohnungsbau - Lust oder Last" in der brechtbühne.

Am 05. November 2012 sprach Stadtheimatpfleger Prof. Hubert Schulz zu "Augsburg im Aufbruch".

Am 07. November 2011 sprach Prof. Dr. Wolfgang Frühwald, ehemaliger Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft über: "Die Wissensgesellschaft. Über Verantwortung und Bluff beim Umgang mit Wissen und Information".

I. E. Maria-Elisabeth Gräfin Thun-Fugger sprach am 25. Oktober 2010 zum Thema "Verantwortung in der Gesellschaft - heute so aktuell wie vor 500 Jahren".

Der Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen Dr. Markus Günther sprach am 16. November 2009 unter dem Titel: "Yes we can" zu Politik, Solidarität und Gemeinschaft im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Gastredner in den Vorjahren waren u. a.
 

der Ehrenbürger und Mäzen der Stadt Augsburg, Herr Kurt F. Viermetz,

Herr Walther Seinsch, der in Augsburg als Vorstandsvorsitzender des FCA bekannt ist

der Unternehmer Max Schuster, der die hoch anerkannte REHA-Klinik für Hirn- und Schädelverletzte in Burgau gegründet hat.

der Unternehmer Michael Grandel, der die Grandel GmbH zu einem weltweit aufgestellten und bedeutenden Hersteller von Markenprodukten für Gesundheit und Schönheit ausgebaut hat.

Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger, Mitglied des Ethikrats der Bundesregierung.

Übersicht Projekte

Mein Augsburg hat das Eingangsportal im neu gestalteten Fugger- und Welser- Erlebnismuseum, auch bekannt als "Wieselhaus", gestiftet

Wir haben das Wasserrad am Schwallech mit einem großzügigen Betrag unterstützt.

In der Fußgängerzone Annastraße haben wir mehrere Sitzbänke gestiftet. 

Für die Jugendfarm Augsburg haben wir nicht nur zahlreiche Bäume gespendet, wir haben auch selbst mitgeholfen, diese zu pflanzen.

Das zehnjährige Stiftungsjubiläum wurde 2010 mit einer Reihe außergewöhlicher Veranstaltungen gefeiert. Details hierzu finden Sie in den beiliegenden Artikeln.

Zum Abschluss des Fuggerjahres 2009 haben wir zur Enthüllung der restaurierten Franz-Mozart-Gedenktafel unter dem Motto: "Stiftung hilft Stiftung" in der Fuggerei eingeladen. Dies war der Auftakt zu den Veranstaltungen zum 10. Gründungsjubiläum im Jahr 2010.

Die Gemeinschaftsstiftung "Mein Augsburg" beteiligte sich im AusstellungskatalogLogo Stifterland Bayernmit der Darstellung unserer Stiftung und war in der Ausstellung auf einer Ausstellungstafel präsent. Die Städte der Wanderausstellung waren: München, Würzburg, Bayreuth, Regensburg und Passau und Nürnberg. In Augsburg präsentierte sich die Ausstellung vom 06.03. bis 19.04. 2009 im Rathaus.

Das Stadtlexikon Augsburg, bisher nur in Buchform erhältlich und deshalb nicht immer aktuell, ist jetzt online unter: www.stadtlexikon-augsburg.de abzurufen. Das Stadtlexikon wird vom Wißner-Verlag digitalisiert und ständig von Wissenschaftlern ausgebaut und aktualisiert. Sie finden im Lexikon zu über 3000 Schlagwörtern Informationen zur Geschichte der zweitältesten Stadt Deutschlands. Wir fördern die laufende Onlinebearbeitung finanziell.

Zusammen mit der Volkshochschule machen wir eine Reihe unter dem Titel: "VIPs" zeigen ihre Stadt. Auch Silvano Tuiach tourt seit mehreren Semestern für uns durch Augsburg. Das allein ist eine Sünde wert....Dabei nimmt "Herr Ranzmayr" die Art der Augsburger freundlich, aber mit Witz und Humor auf die Schippe.

Augsburger im nicht mehr so ganz jugendlichen Alter können sich ihre Schulzeit ohne das Heimatkundebuch "Mein Augsburg" gar nicht vorstellen! Die Stiftung hat das Buch runderneuert und allen Grundschulen zur Arbeit mit Kindern der 4. Klassen geschenkt. Die Aktion war so erfolgreich, dass sie auf Jahre hin weitergeführt werden wird.

Die große Krippenausstellung in drei Augsburger Museen und der Internationale Weltkrippenkongress wurden von uns finanziell gefördert.

Im Frühjahr 2007 haben wir die Ausstellung "450 Jahre Augsburger Tulpe" im Botanischen Garten eröffnet, denn die ersten Tulpen auf europäischen Boden blühten in den Gärten der Augsburger Patrizier, bevor sie den Weg nach Holland fanden.

Unser Zuschuss trägt dazu bei, dass Menschen mit Gehbehinderung über den Eingangsbereich leichter den wunderschönen "Kleinen Goldenen Saal" erreichen können.

Auch der Zoo kann auf die Stiftung bauen. Wir sind Pate eines Bewohners im Augsburger Zoo.

"Mein Augsburg" stiftet alle drei Jahre den Publikumspreis beim "Internationalen Leopold Mozart Violinwettbewerb".

"Mein Augsburg" unterstützte auch die Konzertreihe "Ecclesia concertante" in St. Peter im Perlach.

Der Erlös eines Benefizkonzertes mit der Aufführung der "Petite messe solonnelle" von Rossini ging ganz ungeschmälert an die Flutopferhilfe des Bayerischen Roten Kreuzes zugunsten der Tsunami- Opfer in Südostasien.

Ein Höhepunkt vor einigen Jahren war der außergewöhnliche kulturelle Abend "Flammende Klänge" auf der Freilichtbühne mit dem französischen Künstler Michel Moglia und seiner Feuerorgel. Der Reinerlös dieser Veranstaltung in Höhe von € 15.000 kam dem Theater zugute, das damit seine veraltete Probebühne auf Vordermann bringen konnte.

Von Mai bis September 2003 führte "Mein Augsburg" die "Klangwelt" durch, ein kulturelles Event mit dem bekannten Schweizer Klangkünstler Martin Spühler. Das Ganze lief unter dem Titel "Rotes Ohr" und war ein kleines aber feines Festival zeitgenössischer Musik.

 


 

Fusszeile
Copyright by Gemeinschaftsstiftung "Mein Augsburg" info@meinaugsburg.de Webmaster: info@ehscheid-partner.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail